Donnerstag, 28. Dezember 2006

Andy is taking a (blogging) timeout

Meinen ursprünglichen Reise- und Zeitplan durch ganz "Südamerika" und durch die Hälfte von "Südostasien" habe ich mit meiner Abreise von den "Philippinen" umgesetzt. Je mehr ich mich in den vergangenen Wochen diesem Zeitpunkt annäherte, desto mehr wurde mir bewusst, dass mir ganz langsam die (Reise-)Luft ausging. Obwohl ich erst gerade auf "Boracay" vier Tage ausser Faulenzen gar nichts getan hatte, bin ich einfach nur "müde". Müde mir jeden Tag die Füsse wund zu laufen, müde jeden zweiten Tag mein Zeugs zusammen zu packen und in einem anderen Bett zu schlafen, müde mich mit vollem Gepäck von Punkt A nach B mit unzähligen verschiedenen Fahrzeugen durch zu schlagen, müde mir jeden Tag mehrmals mein Essen zusammen zu suchen, müde die immer gleiche Geschichten zu erzählen und die immer gleichen Fragen zu beantworten, müde mir irgendwelche Sehenswürdigkeiten an zu schauen, die für mich gar nicht mehr sehenswert sind, müde mich grösstenteils mit Leuten zu unterhalten, derren Bildung und Intellekt bei uns schon die meisten Zwölfjährigen besitzen, müde, müde, müde....

Ich hoffe, man versteht mich nicht falsch. Die Tatsache, dass ich durch die Welt reise sowie die Art und Weise wie ich reise, habe ich selber gewählt. Nach wie vor bin ich mir des Privileges, welches ich besitze, sehr wohl bewusst und auch sehr froh darüber. Es ist jetzt allerdings ein Zeitpunkt gekommen, wo ich die Vorzüge meines Privileges nicht mehr so geniessen kann, ich es eigentlich geniessen möchte.

Vor meiner Abreise wurde ich von verschiedenen Seiten gewarnt, dass dieser Zeitpunkt irgendwann unweigerlich kommen würde. Und ehrlich gesagt bin ich nicht einmal sonderlich überrascht, dass er jetzt gekommen ist.

Die vergangenen 13 Monate haben viel Energie gekostet. Deshalb ist jetzt der Augenblick gekommen, wo ich nicht nur ein paar Gänge, sondern gerade direkt in den Leerlauf zurück schalten werde. Ich brauche ein wenig Abstand von der Reiserei, um später wieder mit neuem Elan dort fortzusetzen, wo ich jetzt temporär aufhören werde. Ich bin am 29.12.2006 wieder nach "Thailand" zurückgekehrt und werde hier ein bisschen in "Bangkok" (ich liebe diese Stadt) und evtl. ein bisschen in "Phuket" herumhängen, bis die Batterien wieder geladen sind. Vielleicht wird dies zwei Wochen, ein Monat oder auch zwei Monate dauern. Wer weiss? Ich werde es sehen?

So sicher wie das Amen in der Kirche ist aber die Tatsache, dass es danach wieder weiter gehen wird bzw. gehen muss. Es gibt noch so viel zu sehen und zu erleben. Ich werde meine Auszeit dazu nutzen können, mir Gedanken zu machen, "Wie", "Wann" und "Wo" es weiter gehen wird. Denn darüber bin ich mir zum jetzigen Zeitpunkt auch noch nicht so richtig im Klaren. Aber das hat ja jetzt Zeit... ;-)

Einiges an Energie ist auch bei der Erstellung meiner Text-, Foto- sowie Video-Blogs drauf gegangen. Ich werde deshalb während meiner Auszeit meinen Text-Blog ganz einstellen und die Foto- und Video-Blogs in reduziertem Masse weiterführen. Es wäre wahrscheinlich auch nicht so wahnsinnig spannend zu lesen, wie ich tagtäglich die Füsse hoch halte und "Singha"-Bier trinke... ;-) Wenn die Reise weiter gehen wird, werde ich auch meine Blogs wieder weiterführen, dann evtl. in einer leicht veränderten Form. Wir werden auch dies sehen...

Nicht desto trotz solltet ihr auch während meiner Auszeit gelegentlich auf diesem Blog vorbei schauen, denn ich werde die Links zu neuen Foto-Sets auf "flickr" nach wie vor hier publizieren.

Stay tuned... ;-)

1 Kommentare:

Luke The Duke hat gesagt…

Hallo Andy

Kann ich auf jeden Fall nachvollziehen, wenn du die Schnauze langsam voll hast.
Wünsche dir ein erholsames Reise-Time-Out und freue mich auf die Fortsetzung.

Grüsse aus Aarau

Luke the Duke